News

Umweltsensor zeigt Schadstoffbelastung auf dem Smartphone (Patent-Anmeldung) – schon im Samsung Galaxy S9?

Umweltsensor im Galaxy S9: Patent heizt die Gerüchteküche an

Umweltsensor fürs SmartphoneNicht nur zum Release-Termin, sondern auch zur Ausstattung des möglichen Samsung Galaxy S9 (oder heißt es doch Samsung Galaxy X und kommt mit faltbarem Display?) gibt es immer wieder neue Gerüchte. Jetzt will der Galaxy Club herausgefunden haben, dass Samsung ein neues Patent für einen Smartphone-Umweltsensor angemeldet hat. Dieser Umweltsensor soll in zukünftigen Samsung Galaxy Smartphones zum Einsatz kommen und den Nutzer mit Echtzeit-Daten über seine Umgebung versorgen.

Samsung Galaxy S9 mit Umweltsensor?

Spätestens seit der Jamaika-Koalition ist klar: Das Grüne spielt wieder eine verstärkte Rolle, allen globalen Hindernissen eines gewissen Herrn Trump zum Trotz. Sollen zukünftige Samsung-Galaxy-Modelle also einen Umweltsensor mit an Bord haben?

Möglich. Ob damit auch das kommende Samsung Galaxy S9 gemeint ist, bleibt vorerst offen, ist aber eher unwahrscheinlich: Denn noch handelt es sich um ein Patent, bis zur Verwirklichung können Jahre vergehen. Wenngleich sich die Entwicklungsräder für Smartphones ja wesentlich schneller drehen als in anderen Branchen. ;-)

Handy-Umweltsensor zeigt Schadstoffbelastung

Der Samsung Umweltsensor soll die Umgebung abscannen und dadurch die Luftqualität messen. Möglich ist so die Anzeige von Schadstoffwerten in der Luft, was in Zeiten von Dieselgate und steigender Luftbelastung sicherlich ein interessantes Feature ist. Hallo, Stuttgart! Hallo, Fahrverbote!

Schadstoffmessung mit dem Smartphone?

Sammobile.com sieht den Nutzen vor allem für Reisende, die die Schadstoffwerte im Ausland auf diese Weise mit den Werten abgleichen können, die sie sonst gewohnt sind − und daraufhin Sicherheitsmaßnahmen ergreifen können.

Insbesondere für den asiatischen Smog-Markt ist das Patent jedenfalls interessant. Aber auch, wer Abenteuer-Reisen unternimmt, kann mit einem solchen Sensor ausgestattet, die Umgebung überwachen − etwa, ob genug Sauerstoff zur Verfügung steht. James Bond oder die nächste Mars-Mission lassen grüßen …

Vorerst bleibt jedoch offen, wann und ob so ein Umweltsensor erstmals zum Einsatz kommen wird.

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (3510 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / hat auf derselben Schule wie Pinar Atalay (ARD Tagesthemen) Abitur gemacht / nicht mit dem Torwart vom HSV zu verwechseln / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999

Was haltet ihr von einem solchen "Umweltsensor"? Sollte der wirklich kommen? Oder ist das ein unsinniges Feature?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 80,00%
(1 Bewertungen, Ø: 4,00)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*



HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss