News

mobilcom-debitel Vertragsverlängerung: Lohnt sich das?

mobilcom-debitel Vertragsverlängerung

Ihr habt eines der guten md-Angebote der letzten Monate wahrgenommen, das jetzt ausläuft, und fragt euch: Lohnt sich die mobilcom-debitel Vertragsverlängerung überhaupt? Damit seid ihr nicht allein. Zumal ihr bedenken solltet, dass es meist nach hammerstarken Deals für Neukunden, die nur für die ersten 2 Jahre gelten, bei einer mobilcom Vertragsverlängerung eher schlechte Angebote gibt.

Doch natürlich ist „schlecht“ hier relativ; alles, was ihr nach 2 Super-Vertragsjahren angeboten bekommt, dürfte eine Verschlechterung sein. Wer das in Kauf nimmt, kann sich aber vielleicht dennoch der Online-Vertragsverlängerung von mobilcom widmen − immerhin soll es einen zusätzlichen „Treuebonus“ geben.

 

md Vertragsverlängerung: Das sind die Vorteile

md Vertragsverlängerung: Das sind die Vorteile (laut Eigenaussage)

mobilcom debitel Vertrag verlängern oder kündigen?

Grundsätzlich raten wir euch dazu, einen mobilcom-debitel-Vertrag zu kündigen statt proaktiv zu verlängern; dies ist aber nicht zu verallgemeinern, sondern nur unsere Erfahrung, wenn ihr euch günstige Konditionen sichern wollt.

Denn auch wenn ihr bereits gekündigt habt, könnt ihr immer noch diese Kündigung zurücknehmen und stattdessen eine Vertragsverlängerung durchführen. In den meisten Fällen werden die Verlängerungsangebote aber schlechter sein als das, was ihr sonst so von mobilcom-debitel-Bundles kennt (s.u.).

mobilcom-debitel Vertragsverlängerung trotz Kündigung möglich?

Solltet ihr euren md-Vertrag ordentlich gekündigt haben (wozu wir euch in jedem Fall raten), ist eine mobilcom-debitel Vertragsverlängerung trotz Kündigung möglich, ja. Eigentlich ist dafür ja auch die Kundenrückgewinnung zuständig, aber wenn ihr keine Werbeerlaubnis gegeben habt, darf diese euch nicht proaktiv erreichen.

Es ist oftmals sogar ratsamer, unter einem Vorwand die Kündigungs-Hotline statt der Vertragsverlängerungs-Hotline zu bemühen, wenn ihr auf ein gutes Angebot aus seid. Denn wendet ihr euch an die VVL-Hotline, signalisiert ihr dem Anbieter ja, dass ihr euch ein Angebot einholen wollt und mit einem Verbleib liebäugelt.

Setzt ihr hingegen voll auf die Kündigung (z.B. könnt ihr ja noch einmal als Vorwand das konkrete Kündigungsdatum erfragen; bestimmt springen die Mitarbeiter darauf an und möchten euch ein neues Angebot zur mobilcom-debitel Vertragsverlängerung machen, das besser ausfallen dürfte als das der Verlängerer. ;-)

Lässt sich die mobilcom-debitel Vertragsverlängerung widerrufen?

Häufig wird man an der Hotline gedrängt, ein Angebot zur Vertragsverlängerung sofort wahrzunehmen, da einem ansonsten nicht noch einmal diese Konditionen eingeräumt werden können − ein häufiger Trick, der mitunter aber auch durchgezogen wird.

Bei Vertragsabschlüssen am Telefon kommt es dann darauf an, ob euch die Konditionen in Textform (E-Mail oder per Post) zugesendet wurden (inklusive Widerrufsbelehrung). Und dann gilt die übliche 14-Tage-Frist im Fernabsatz, so, als würdet ihr einen neuen Handyvertrag widerrufen. Bei einer Vertragsverlängerung vor Ort im Ladengeschäft gibt es das nicht.

Weiterer Online-Vorteil:

»Als Alternative zum neuen Handy winkt eine Rechnungsgutschrift. Extrabonus für alle Online-Kunden: Wenn Sie Ihren Vertrag online verlängern, erhalten Sie einen zusätzlichen Treuebonus.«

Daniel
Über Daniel (Redaktion) (4133 Artikel)
Mobilfunk-Experte und Schnäppchen-Fan seit 2009 / viel zu ehrlich, um euch einen zu teuren Handytarif anzuschnacken / kennt die Tricks der Mobilfunkanbieter und weist euch auf Kostenfallen hin / 2019 als Mobilfunkexperte für RTL im Einsatz / zahlt monatlich 16,25 € für seine 10 GB Allnet-Flat im Telekom-Netz / Rufnummernportierer seit 1999 / nutzt aktuell ein iPhone

Habt ihr eine mobilcom-debitel Vertragsverlängerung durchgeführt? Was war euer Vorteil?

Bewerten & kommentieren:
Beachte unsere Datenschutzerklärung vor deiner Bewertung.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

Rakete zu 77,78%
(9 Bewertungen, Ø: 3,89)

Loading...

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.



*


15 Kommentare zu mobilcom-debitel Vertragsverlängerung: Lohnt sich das?

  1. Sehr geehrte Damen und Herren ich habe von Handyservice zwei neue Handys bekommen und würde mir gesagt ,ich bekomme eine Prämie in Höhe von 700 euro ,das war im Februar und bis heute ist nichts passiert .

  2. Biedenkopf // 20. Mai 2020 um 0:03 // Antworten

    Hallo,ich habe 2Verträge,um diese zu verlängern hätte ich gerne statt ein neues Handy, Tapplett als Prämie.
    Sollte dies machbar sein,wäre eine Verlängerung der Verträge möglich.
    1zu 1 bietet Taplett und Fernseher als Prämie,auch andere Anbieter geben dies Angebot.Würde jedoch gerne bei Debitel verbleiben.
    Bitte um kurze Nachricht

    • Dazu müssen Sie sich dann mal an mobilco-debitel wenden ;-) Aus unserer Erfahrung: In der Regel wird es nichts mit allzu individuellen Angeboten – wenn sie schon wissen, was sie wollen, sollten Sie vermutlich einen Anbieterwechsel in Betracht ziehen – aber hören Sie ruhig erst mal, was der Provider Ihnen zu sagen hat.

      Denken Sie auf jeden Fall daran, sich das schriftlich geben zu lassen und am ersten Hotline-Anruf nichts direkt abzuschließen – mitunter sind die Konditionen unklar oder bestehende Rabatte fallen weg.

  3. Clara Brück // 9. April 2020 um 16:05 // Antworten

    Hallo,

    Ich habe heute ebenfalls dieses Schreiben mit dem Betreff „Kündigungswunsch“ erhalten, in dem ein Anruf bei md („Wir haben noch Fragen“) als Bedingung für eine Kündigungsbestätigung gefordert wird.
    Ich hatte die Kündigung per einfacher Briefpost losgeschickt. Aber kurz darauf kam schon eine Mail, dass ich eine Umfrage bezüglich meiner Kündigung ausfüllen soll und in der md-App steht auch schon seit ein paar Ragen,dass der Vertrag gekündigt sei.

    Sehe ich das richtig, dass meine Kündigung bereits wirksam ist auch ohne diesen Anruf?

    Freundliche Grüße
    C. Brück

    • Genau so habe ich es auch gemacht und nichts weiter unternommen. Auch die Umfrage habe ich erhalten. Ich habe mir zur Sicherheit noch einen Screenshot gemacht, dass der Vertrag gekündigt ist. Ich gehe fest davon aus, dass das auch stimmt. Eine weitere Kündigungsbestätigung habe ich nicht erhalten.

      Ich gehe ebenfalls fest davon aus, dass gekündigt ist.

      • Clara Brück // 9. April 2020 um 16:36 // Antworten

        Hi Daniel,
        Vielen Dank für die schnelle Antwort!
        Ich habe eben nochmal in die App geschaut. Die Seite mit dem Eintrag, dass der Vertrag gekündigt sei gibt es nicht mehr. Stattdessen gibt es aber nun diesbezüglich einen Eintrag unter den Abgeschlossenen Aufträgen.
        Hab zur Sicherheit einen Screenshot gemacht.
        Da scheint es ein Update gegeben zu haben, musste mich auch neu anmelden.
        Schon sehr seltsam alles…
        Bin gespannt, wie sich das entwickelt

  4. Moin…Mion Daniel und Gud’n…Ta’ch Christian,

    ja Daniel ich habe „SIE“ heute…nach fast einer Woche, per Post gekommen, die „schriftliche Kündigungsbestätigung“ von „Mobilcom Debitel“..!!

    Du hattest recht, dieser „blöde Zwischenbrief“ diente wirklich nur dazu, das ich nochmal persönlich Kontakt mit MD aufnehme, da ich mit meiner schriftlichen Kündigung, per Einschreiben mit Rückschein , MD alle Möglichkeiten der Kontaktaufnahme, abgeschnitten habe.

    Trotzdem finde ich, das ist „unnütze Schikane“ des ausscheidenden Kunden, der sich dadurch, schon genötigt fühlt.
    Bei meinen „vorlaufenden Verträgen“ von 2014-2016 und 2016-2018, 2 × 2 Jahre auch beibe bei MD, mit genau der selben Form der Kündigung, wurde nicht dieser „Zwischenbrief“ versand, sondern es kam immer gleich die schriftliche Kündigungsbestätigung…ohne „…..Tamtam…..“,
    ist wahrscheinlich eine neue „Masche“ von MD.

    Fazit aus der Angelegenheit :
    Auf diesen Zwischenbrief….ÜBERHAUPT NICHT REAGIEREN…! und ganz entspannt auf die schriftliche Kündigungsbestätigung warten…die wenn die 3 Monatsfrist angelaufen ist, wahrscheinlich von MD „unaufgefordert“, von ganz alleine zugesendet wird.

    Da Du Daniel, ja auch gerade eine schriftliche Kündigung, an MD ohne EINSCHREIBEN mit RÜCKSCHEIN abgesandt hast. Wäre interessant, ob Du auch diesen „blöden Zwischenbrief“ bekommst…?
    Kann Du darüber „Hier“ auf dieser Seite berichten…?

    Vielen Dank
    Euer Raketen Fan 🚀güdi🚀

    • Ich werde berichten, aber vermutlich wird das auch noch etwas dauern. ;-) Ich habe es auch nur ohne Einschreiben gemacht, weil ich noch extrem viel Zeit habe.

      Nachtrag: Kündigung muss wohl eingegangen sein, denn ich habe bereits eine E-Mail von der md-Marktforschung erhalten … ;-)

  5. Hallo Daniel und Christian,

    N..E..I..N,
    ich habe meinen auslaufenden Vertrag bei MD zum 30.06.2020 nicht verlängert..!!

    Folgender Sachverhalt:
    Mein Vertrag “ Flat Allnet Comfort-Telekom“ mit nur 1 GB, (20 Mbit’s) mit Allnetflat ohne SMS, bis zum 01.03.2020 nur im 3G-Netz,seit 02.03.2020 wurde auf 4G Lte umgestellt.
    Laufzeit 01.07.2018 – 30.06.2020, 24 × 19,99 €( danach ab 25 Mon. rauf auf 26,99 € WAHNSINN…!) mit 39,99 € AP und nur 9,-€ Aufzahlung für das SAMSUNG S 9 Dual-Sim 64 GB.
    Der Tipp und das Angebot vom MEDIAMARKT, kam von Euch den HANDY-RAKETEN.
    Den Vertrag habe ich am 28.Feb.2020, mit einer Frist von sogar 4 Mon. (statt 3 Mon.) per sehr teuerm „EINSCHREIBEN – RÜCKSCHEIN“ von 5,50 € Protokosten, schriftlich gekündigt.

    ACHTUNG:
    Der erste Witz, bei MD Verträgen, die nicht über die Online-Seite von MD im Netz abgeschlossen wurden, ist KEINE Online-Kündigung möglich, da mein Vertrag über MM abgeschlossen wurde, wird nur die „alte klassische Kündigung “ per Schriftform akzeptiert.

    Gestern am 06.03.2020 ein Brief von MD:

    Ihr Kündigungswunsch

    Hallo Herr xxxxxxxxxxxx,
    zu Ihrer Kündigung haben wir noch ausstehende Fragen. Rufen Sie uns bitte einfach an: 040 555541XXX( Mo-Fr.09:00-19.00 Uhr sowie Sa 09:00-18.00 Uhr).
    Bitte nennen Sie uns zu Beginn des Gespräches Ihre persönliche Bearbeitungsnummer: XXXX

    Wir senden Ihnen dann auch gern eine Kündigungsbestätigung zu.

    Viele Grüße nach xxxxxxx

    man wird also mehr oder weniger dazu „genötigt“ um eine schriftliche Kündigungsbestätigung zu bekommem ,dort nochmal anzurufen…!
    ….Einfach…. eine… Unverschämtheit…!
    Habe dann am Freitag 06.03.2020 , drei Mal ..a 10 Min. nach Hamburg versucht, bei MD anzurufen..drei Mal 10 Min. nur “ Hold the Line “
    Heute am Samstag 07.03. gleich um 9.00 Uhr bin ich durchgekommen.

    Ein sehr unfreundlicher Mitarbeiter, der mir, mehrfach wiederholte:
    Ich riskiere, seinen JOB ,wenn ich alle 2 Jahre, meinen Vertrag hier kündige und dann immer „NUR“ über MM oder SATURN einen neunen Vertrag abschließe.
    Jetzt nach diesem Gespräch, bekomme ich…. erst die schriftliche Kündigungsbestätigung zugesandt und der Mitarbeiter sagte noch:

    Das ich hoffentlich „NIE MEHR BEI MOBILCOM DEBITEL EINEN VERTRAG ABSCHLIEßEN WERDE “ das muss man erstmal mal „sacken lassen“ da bleibt einem….. die Luft und Spucke weg…!!!
    Ich nenne das, „Rufschädigung“ der eigenen Frima MD.

    Das Fazit:
    WIR (die HANDY-RAKETEN-Schnäppchen-Jäger) sollen KEINE Verträge mehr über die „Tarif-Welt“ und den Märkten MEDIAMARKT UND SATURN mehr bei
    “ MOBILCOM DEBITEL “ abschließen.!!( Das ist bei MD nicht erwünscht !)

    So Daniel und Christian, bitte eine „ausführliche Stellungnahme“ zu meiner sehr negativen Erfahrung, mit dem persönlichen Kontakt bezüglich des Providers: MOBILCOM DEBITEL.
    Vielen Dank…

    Euer Raketen Fan 🚀güdi🚀

    • Erst einmal: Seinen Vertrag nicht zu verlängern, ist ja gutes (Vertrags)-Recht, dafür muss man sich überhaupt nicht rechtfertigen.

      Zweitens: Also auch wenn wir keine Juristen sind – eine Kündigung ist eine EINseitige Willenserklärung – auf md.de ist es de facto nicht möglich, online zu kündigen (das ist sehr kundenunfreundlich), sondern nur eine „Vormerkung“ durchzuführen – wodurch ein Anruf notwendig wird, um binnen 14 Tagen zu bestätigen. Das finde ich auch als Verbraucher und selbst „Betroffener“ Schikane (persönliche Meinung). Hat man aber schriftlich gekündigt, wäre so etwas gar nicht mehr notwendig, nur ein Trick, um ein neues Angebot unterbreiten zu dürfen (weil md vermutlich keine Handhabe mehr hat, aktiv werblich anzurufen). Normalerweise wäre solch ein zusätzlicher Anruf also gar nicht notwendig (meist macht man es aber doch, um auf Nummer sicher zu gehen, verstehe ich schon), wenn man bereits eine schriftliche (wirksame) Kündigung (mit Beleg wie Einschreiben-Rückschein) abgeschickt hat.

      Weder wir noch Hotline-Mitarbeiter sollten für mobilcom-debitel sprechen, aber wir sind da generell (branchenübergreifend) der Meinung, dass nicht der Verbraucher hier (wenn es denn so ist) Jobs von Servicemitarbeitern (evtl. ist der Gesprächspartner ja nicht mal direkt bei md angestellt (sondern Dienstleister) oder hatte einen schlechten Tag, wer weiß das schon?) riskiert, sondern höchstens die, die sich solche Kalkulationen überhaupt erst ausdenken. Überhaupt entbehrt solch eine Diskussion jedweder Grundlage, wenn man einfach nur einen Vertrag kündigen möchte und einem anders Knüppel zwischen die Beine gelegt werden. Konkstruktive Kritik am eigenen Management – dafür gibt es mit Sicherheit auch bei md interne Gesprächsrunden und betriebliches Vorschlagswesen. Ich denke nicht, dass ein Hotline-Mitarbeiter für die konzernweite Strategie sprechen kann, also sollten wir das besser nicht überbewerten oder pauschalisieren. Und wenn md keine Verträge über MM oder Saturn verkaufen möchte, müssten sie das ja nicht (mehr) tun, oder? ;-)

      Verbraucher unter Druck setzen zu wollen, doch einen (sich meist erheblich verteuernden) Vertrag nach 2 Jahren weiterzuführen, mag hoffentlich auf niemanden Eindruck machen, egal bei welchem Anbieter. Aber ich bin gespannt, ob das nun ein (psychologischer) Mobilfunk-Trick sein soll, um Leute in (wissentlich) überteuerten Verträgen zu halten: Vielleicht haben andere ja eine ähnliche Erfahrung gemacht und können berichten? An sich kann ich nur für den Provider hoffen, dass solche Äußerungen die Ausnahme sind.

      • Vielen Dank…,
        für deine Ausführungen,ich bin da ganz bei Dir.

        Nur was mache ich ab Juli 2020, da ich eventuell,
        ein Samsung aus der S-20 Serie ( wenn die Preise dafür akzeptabel, geworden sind) mit Vertrag, wieder für die nächsten 24 Monate ordern will.
        Da ja, bei MM und Saturn, fast ausschließlich, nur MD-Verträge, mit den oft, sehr guten DEALS laufen.
        Laut dem unverschämten Mitarbeiter von MD, soll ich ja „NIE WIEDER“ Kunde werden..!
        Soll ich einfach „Frech“ sein und trotzdem über MM oder Saturn, bei MD wieder einen neuen Tarif abschließen.. natürlich nur dann, wenn dort ein Super-Deal läuft…
        Oder glaubst Du, ich bekomme dann ein großes Problem ..? mit MD..?
        sonst bleibt mir nur noch bei MM und Saturn: O 2 ( nur wenige Deals)..!
        Was würdest Du da machen…?

        Danke 🚀güdi🚀

        • Ich würde mich davon nicht beeindrucken lassen, was da jemand an der Hotline sagt, und das bestellen, was ich möchte – egal über wen, wann und wo. Das Einzige, was passieren kann, wäre ja, dass der Vertrag abgelehnt wird – eher unwahrscheinlich (wenn es mit der Bonität stimmt). Und sollte es nichts werden: Auch otelo- und congstar-Angebote können sich zu bestimmten Zeiten auch als überaus attraktiv erweisen, auch wenn bislang viele Wege über md führen … keine Panik, du wirst schon einen S20-Deal finden. Ob direkt im Juli – schwer vorherzusagen, da wir durch den fehlenden Huawei-Wettbewerb keine allzu raschen Preissturz erwarten. Aber zur Note überbrückt man SIM-only mit bestehendem Handy in Flex-Tarifen und lauert dann auf DEN Deal. So würde ich das machen :-)

          • Nochmals vielen Dank für Deine Informationen und Deine Tipp’s, genau so mache ich das, habe ja auch noch das ALDI-TALK JAHRESPAKET pro Mon. 5,-€ zum überbrücken.

            Ein wunderschönen Sonntag, vom verregneten München nach Hamburg wünscht Dir

            🚀güdi🚀

          • Gern. Liebe Grüße in den Süden und erst mal servus. :-)


HandyRaketen ist eine eingetragene Marke der convertimize GmbH (Registernummer: 302018026933)
bekannt aus RTL, n-tv, CHIP und GIGA | Top-Bewertungen bei Trustpilot und Facebook

 Impressum    Über uns    Kontakt    Presse
Cookie-Einstellungen   Datenschutz    Handy Newsletter
Haftungsausschluss